Schaufenster 4.0

Projektstart
12.12.2016

Projektende
31.05.2018

Projektstatus:
abgeschlossen

Im Bereich der Schaufenster-Dekoration ist die Digitalisierung noch kaum angekommen. Es werden meistens analoge Mittel eingesetzt, um den Kunden zum Verweilen anzuregen. Betrachtet man z.B. ein Schaufenster eines Möbelhauses, so stehen exemplarisch ein paar hübsch dekorierte Möbelstücke in der Auslage, die mit einem Preisschild versehen sind. Um Informationen wie z.B. zur Lieferzeit, zu anderen Konfigurationen oder ähnliche Produkte zu erhalten, ist entweder ein weiterer Besuch oder ein Blick auf die Online-Plattform des Geschäfts notwendig.

 

Hier fehlt es an einfachen, niederschwelligen Technologien, um eine Interaktion zwischen Kunde und Schaufenster zu ermöglichen.

 

Das Projekt hat zum Ziel, eine Software- und Hardware-Framework für die Digitalisierung von Schaufenstern zu schaffen.

Projektpartner

Feichtinger GmbH zur Website
Lang+Lang Gesellschaft m.b.H. zur Website
Skantec Entwicklungs GmbH zur Website