IT-Cluster unter neuer Führung schafft Mehrwert für oö. Wirtschaft

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner begrüßt Viktoria Hauder als neue Cluster-Managerin des ITC. © Cityfoto/Simlinger
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner begrüßt Viktoria Hauder als neue Cluster-Managerin des ITC. © Cityfoto/Simlinger
Christian Altmann, Viktoria Hauder, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner © Cityfoto/Simlinger
Christian Altmann (Leiter Cluster & Kooperationen, Business Upper Austria), Viktoria Hauder (Cluster-Managerin ITC, Business Upper Austria), Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner © Cityfoto/Simlinger

14.09.2021

Seit 1. September steht Viktoria Hauder an der Spitze des IT-Clusters (ITC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria. Der ITC ist erste Anlaufstelle für die oberösterreichische Industrie, wenn es um Digitalisierung geht. Oberstes Ziel der Abteilung ist es, die Stärken und Digitalisierungskompetenzen der heimischen IT-Branche zu bündeln und dem Wirtschaftsstandort OÖ zur Verfügung zu stellen. „Mithilfe des ITC sollen die Bedürfnisse möglichst vieler Betriebe abgedeckt und die Digitale Transformation in die breite Masse gebracht werden“, betont Landesrat Achleitner.

Mit dem Motto „Wir wollen bündeln, wir wollen vernetzen und dadurch Mehrwert schaffen“ startet Viktoria Hauder als neue IT-Cluster-Managerin. Zu den Zielen des ITC sagt sie: „Wir wollen Unternehmen im Hinblick auf die Digitale Transformation beraten, damit sie Orientierung im vorhandenen Digitalisierungsdschungel bekommen. Wenn sie Herausforderungen haben, liefern wir als Basisanlaufstelle alle notwendigen Informationen für die richtigen Lösungen.“ Digitale Transformation für Oberösterreich ist auch in der oö. Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030 verankert.
 

Umfangreiche Dienstleistungen

Mit einem Mix an bewährten und individuell zugeschnittenen Dienstleistungen und Qualifizierungsveranstaltungen unterstützt der ITC Unternehmen dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern „Jeder, der persönliche Beratung braucht, kann sich bei uns melden. Denn Digitalisierung bedeutet schließlich nicht, dass man nicht mehr persönlich miteinander kommuniziert, sondern dass man gemeinsam darüber redet, wie man die Wirtschaftskraft durch Digitalisierung stärken kann“, erklärt Hauder. Zu den Leistungen des ITC zählt zum Beispiel der KMU Security Quickcheck „hack’aware“. Diese Dienstleistung ist neu und wurde entwickelt, um es kleinen und mittleren Unternehmen schnell und einfach zu ermöglichen, sich einen Überblick über den Status der IT-Sicherheit im eigenen Unternehmen zu verschaffen.
 

Erfahrene Managerin

Die promovierte Wirtschaftswissenschafterin sammelte bereits Managementerfahrungen in der Privatwirtschaft. Zudem arbeitete sie in mehreren Forschungsprojekten und begleitete dabei Firmenkooperationen, wodurch sie den Digitalisierungsgrad oberösterreichischer Unternehmen in seinen unterschiedlich existierenden Formen kennenlernte. Dies sei der Hauptgrund, warum sie sich beim ITC beworben hat, erklärt Hauder. „Ein Faktor wird die oberösterreichische Industrie wesentlich prägen: die Digitalisierung. Hier Unterstützung zu leisten, aufzuzeigen, wo die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung liegen und dadurch bei der Schaffung von Arbeitsplätzen in unserem Bundesland mitzuwirken, das ist eine große Chance, die ich als meine Aufgabe sehe.“


Das könnte Sie auch interessieren:

Mag. Dr. Viktoria Hauder, Managerin, IT-Cluster

Mag. Dr. Viktoria Hauder

Cluster-Managerin
Mobil: +43 664 8481287
Tel.: +43 732 79810-5232

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden