Spagat mit Innovation: Sicherheit / Offenheit im Rathaus der Stadt Graz

© Stadt Graz / Fischer
© Stadt Graz / Fischer

07.01.2020

Challenge: Wie kann im Grazer Rathaus der Spagat zwischen Offenheit und Sicherheitsansprüchen mit der Unterstützung innovativer Technik erreicht werden?

Kennen Sie das Rathaus in der schmucken Grazer Altstadt? Es steht inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes. Im Gebäude tagt der Gemeinderat. Es beherbergt außerdem Amtsräume, Büros, ein Café, ein Restaurant. Täglich kommen zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu Hochzeiten, Empfängen oder sonstigen Veranstaltungen. Diese Mischnutzung verlangt den Sicherheitsverantwortlichen einen Spagat ab: Einerseits wird Sicherheit großgeschrieben, andererseits muss das Rathaus für angemeldete und spontane Besucherinnen und Besucher zugänglich sein.

Vor diesem Hintergrund sucht die Stadtverwaltung mit einer IÖB-Challenge potentielle Lieferanten mit innovativen Lösungszugängen. Eine Rolle spielen könnten bei dieser Markterkundung z.B. Automatisierung, smarte Algorithmen, künstliche Intelligenz oder neuartige technische Anlagen.

Einreichungen nehmen wir online bis zum 24. Februar 2020 entgegen. Danach ist die Jury der Stadt Graz am Zug. Die Messlatte für alle Einreichungen: Ein positiver Beitrag zu Sicherheit ist essentiell, Einschränkungen für Besucherinnen und Besucher im Namen der Sicherheit sollen jedoch möglichst gering bleiben. Mit den interessantesten Einreichenden möchte die Stadtverwaltung in einen direkten Dialog gehen.

>> Mehr dazu