StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für JournalistInnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen der Website. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


ITC- Newsletter

Wir informieren jeden Monat mehr als 1.000 Entscheider über Neuigkeiten aus dem ITC und der IT-Branche mit unserem Newsletter. Informieren Sie sich über aktuelle Branchenveranstaltungen und Ausschreibungen, lernen Sie neue Unternehmen kennen und prüfen Sie Kooperationsangebote und Projektanfragen für Ihr Unternehmen.
Abonnieren Sie den ITC-Newsletter >>
 


Unseren Partnern bieten wir gerne an, ihre News und Veranstaltungstipps hier zu veröffentlichen. Ebenso können Partner ihr Unternehmen im Newsletter vorstellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Jasmin Aufreiter unter +43 732 79810 5233 oder it-cluster@biz-up.at. 

Unser Newsletter-Archiv >>

Aktuelle ITC-News

Auf einem großen Tisch arbeiten zwei Personen mit Masken an einem Holz-Projekt ©LT1
Dr. Martin Riegler vom Kompetenzzentrum Holz beschäftigt sich in einem aktuellen Forschungsprojekt damit, wie die Fertighausproduktion durch KI unterstützt werden kann und gab Einblicke dazu. © LT1

Künstliche Intelligenz trifft Kreativität

25.03.2021

Was kann Künstliche Intelligenz (KI) zur Gestaltung nachhaltiger Lebensräume beitragen? Was haben Donuts, Hunde und Roboter gemeinsam? Diese Fragen erörterten sieben Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen bei der Session „AI for Buildings & Location Development“ am 23. März im Rahmen des OÖ Zukunftsforums 2021. Im Vordergrund stand, welchen Nutzen Künstliche Intelligenz bei Bau und Architektur schafft und wie Nachhaltigkeit und Umwelt in diesen Kontext gebracht werden. Die Impulsreferate machten auch klar, wo die Grenzen der Technologie liegen. Schlussfolgerung: KI ist kein Allheilmittel und kann menschliche Kreativität nicht ersetzen, sondern bestenfalls nur unterstützen.


5 Personen stehen im Innenhof des Landhauses in Linz und präsentieren Schautafeln zum OÖ Zukunftsforum 2021: Pamminger, Achleitner, Hummer, Stelzer, Haindl-Grutsch © Land OÖ/ Max Mayrhofer
V.l.: DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Mag.a Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ. © Land OÖ/ Max Mayrhofer

OÖ als Modellregion für Künstliche Intelligenz, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt

OÖ Zukunftsforum 2021: Wie Oberösterreich die Chancen der KI nutzen will

23.03.2021

Als „Lenker“ im selbstfahrenden Fahrzeug, bei der Diagnose von Krankheiten, in der Steuerung von Robotern oder ganzen Produktionssystemen: Künstliche Intelligenz hat einen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft angestoßen, den Oberösterreich aktiv mitgestalten will. „Daher befasst sich unser OÖ. Zukunftsforum 2021 mit dem Thema ‚Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz‘. Denn in unserer neuen OÖ. Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030 bekennen wir uns ganz klar zum ehrgeizigen Ziel, unser Bundesland bis zum Jahr 2030 zur Modellregion für Human-Centered Artificial Intelligence zu machen. Einer Künstlichen Intelligenz also, die unterstützend wirkt und so den Menschen in den Mittelpunkt stellt“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.


Unsichtbare Angreifer: Unternehmen in Geiselhaft

22.03.2021

Nicht nur bei COVID-19 steigen derzeit die Infektionszahlen – auch bei Ransomware im Internet. Sie hinterlässt meist massive Schäden in den Unternehmen. Für den Webcast „Unsichtbare Angreifer – Ist Ihr Unternehmen in Geiselhaft?“, veranstaltet vom Information Security Network des IT-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria, haben sich drei Experten den drängendsten Fragen rund um Cyberkriminalität gestellt. IT-Cluster-Beirat Georg Beham von PwC führte durch die Veranstaltung, 35 Interessierte nahmen teil.


Sandor Herramhof, Gründer der joobster GmbH © joobster GmbH
Sandor Herramhof, Gründer der joobster GmbH © joobster GmbH

Das Ende der Sprachbarriere: Neue Video-Technologien fördern Integration

17.03.2021

Dank digitaler Transformation sind Videos zur Mitarbeiterinformation heute rasch und einfach erstellt. Das Problem: Gehörlose und Menschen, die die in den Videos gesprochenen Sprache nicht verstehen, können den Inhalt nicht zur Gänze erfassen. An einer praktikablen Lösung hat das Kooperationsprojekt „Content Annotation für Videos“ gearbeitet. Der IT-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria hat das Projekt von Beginn an begleitet.


Thorsten Hülsmann, CFO der IDSA © IDSA
Thorsten Hülsmann, CFO der IDSA © IDSA

Mit IDSA zu mehr Datensouveränität

09.03.2021

Datenökonomie, Datenmärkte, Datensouveränität. Drei Schlagworte, in denen viel Potenzial steckt, die aber in der Praxis oft nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommen. Um mehr Bewusstsein zu schaffen und federführend mitwirken zu können, ist die oö. Standortagentur Business Upper Austria seit Jänner 2021 aktives Mitglied der International Data Spaces Association (IDSA). Durch die Zusammenarbeit sollen oberösterreichische Unternehmen besseren Zugang zum Expertenwissen der Vereinigung bekommen und zur Teilnahme an den Arbeitsgruppen angeregt werden.


Team © SBA Research GmbH
Team © SBA Research GmbH

sec4dev 2021: Auch virtuell ein großer Erfolg

05.03.2021

Mehr als 300 Teilnehmer*innen aus ganzen 16 Ländern ließen sich Ende Februar das virtuelle Meeting „sec4dev – Conference & Bootcamp for developers“ nicht entgehen, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der IT-Security zu verbessern. Das Programm des mittlerweile dritten Branchentreffs ließ wieder keine Wünsche offen: An vier Tagen fanden drei Bootcamps, zwei kostenlose Sonder-Sessions und ein Hauptprogramm mit 14 Vorträgen und sechs Deep Dive Breakout Sessions statt. Als Kooperationspartner des Veranstalters SBA Research freut sich auch das Information Security Network über den großen Zuspruch.


Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer legen eine neue Runde des erfolgreichen Förderprogramms Digital Starter auf. © Land OÖ/Gerstmair
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer legen eine neue Runde des erfolgreichen Förderprogramms Digital Starter auf. © Land OÖ/Gerstmair

8 Mio. Euro Förderungen im neuen Programm DIGITAL STARTER 21

02.03.2021

Die Corona-Krise hat der Digitalisierung einen zusätzlichen Schub gegeben: So wie Homeoffice oft die einzige Möglichkeit war weiterzuarbeiten, so mussten viele Unternehmen auf digitale Geschäftsmodelle umsteigen und konnten etwa ihre Produkte nur noch über Webshops anbieten. Daher hat das Land OÖ bereits im Frühjahr des Vorjahres gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ das Förderprogramm ‚Digital Starter Upgrade‘ für den Einstieg von Betrieben in die Digitalisierung gestartet.


Landespreis für Innovation 2021

01.03.2021

Die Fertigung eines autonomen Flugtaxis ist nur eines von vielen Beispielen, wie heimische Hochtechnologie die Zukunft verändern kann und weltweit für Aufmerksamkeit sorgt. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie stand der oö. Landespreis für Innovation 2020 unter besonderen Vorzeichen. Die Krise stellt nach wie vor Unternehmen, Forschung, Politik und die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Umso mehr sind Innovationen gefragt, die eine Basis für nachhaltige wirtschaftliche Erfolgsmodelle bilden und echte Zukunftsperspektiven schaffen. Auch 2021 werden das Coronavirus und dessen Mutationen noch immer unseren Alltag bestimmen. Zugleich soll 2021 das Jahr des Comebacks werden. Dabei hat auch der oö. Landespreis für Innovation 2021 eine ganz besondere Bedeutung.


Mehrere Personen stehen verteilt in einem Raum und sehen in die Kamera.
© AdobeStock / NDABCREATIVITY

OÖ Frauenförderpreis

26.02.2021

Um die Gleichstellung von Frauen weiter voranzutreiben, ist viel Engagement von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft nötig. Der neue OÖ Frauenförderpreis zeichnet oberösterreichische Unternehmen aus, die sich durch ihre Aktivitäten besonders für die Gleichstellung der Frauen in Oberösterreich engagieren.

kompass-ooe.at/frauenfoerderpreis


© WKOÖ | istock.com/Peopleimages | istock.com/Hendrik5000
© WKOÖ | istock.com/Peopleimages | istock.com/Hendrik5000

Betriebe vor Cyberattacken schützen

03.02.2021

Dass in Zeiten virus-bedingter Lockdowns nicht nur der Mensch, sondern auch die IT verstärkt Schutz braucht, zeigt eine Vielzahl brisanter Cyberrisiken. Im Rahmen der WKOÖ-Webinar-Reihe „Digital vernetzt & ausspioniert" teilte IT-Sicherheitsspezialist FH-Prof. Robert Kolmhofer deshalb sein Wissen mit zahlreichen Interessierten.


232 Einträge | 24 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden