LieberLieber Software: Hervorragende Bewertung für Forschungskooperation

Foto einer Referentin bei Vortrag
Vortrag im Rahmen der Zwischenevaluierung des „Christian Doppler Labor für modellintegrierte intelligente Produktion“ © CDL-MINT
Prototypen aus dem CDL-MINT © CDL-MINT
Prototypen aus dem CDL-MINT © CDL-MINT
LieberLieber Logo

05.03.2019

Die seit 2017 laufende Zusammenarbeit von LieberLieber Software mit dem „Christian Doppler Labor für modellintegrierte intelligente Produktion“ (CDL-MINT) an der Technischen Universität Wien erhielt bei einer kürzlich durchgeführten Evaluation beste Noten. Die hier durchgeführte Forschung bewege sich auf höchstem Niveau und könnte bei weiterem Ausbau sogar eine weltweit führende Position einnehmen.

Das Ziel der gemeinsamen Forschungsarbeit ist es, im Rahmen von Industrie 4.0 anfallende Live-Datenströme direkt in Modelle überzuführen. In der Zwischenevaluierung heißt es dazu, dass die hier durchgeführte Forschung auf höchstem Niveau stattfinde und ausgebaut werden sollte. So könnte die CDL-Forschungsgruppe eine weltweit führende Position erreichen, da gerade auch die Technologie der „Digitalen Zwillinge“ als besonders wichtig eingestuft wird, aber noch sehr wenig Grundlagenforschung dazu vorliegt.

www.lieberlieber.com