Neuer ITC-Partner: resop

03.06.2020

Jedes IT-Unternehmen wird im Laufe der Zeit mit einem oder mehreren aus dem Ruder gelaufenen Projekten konfrontiert. Die Schäden können dabei in die Millionen gehen und die Substanz eines Unternehmens angreifen. Die Mehrheit dieser Projekte ist jedoch nicht durch technische oder organisatorische Fehler, sondern durch rechtliche Fehlentscheidungen in Schieflage geraten und dann in eine Katastrophe geschlittert. Die Abnahme der Software konnte nur noch mit erheblichem Kostenaufwand oder gar nicht mehr erreicht werden. Dabei hätten diese Projekte durchaus wie geplant abgeschlossen werden können. Voraussetzung hierbei wäre gewesen, dass die Projektmitarbeiter bei entscheidenden rechtlichen Problemstellungen richtig reagiert hätten. Ziel ist es deshalb, rechtliche Projektsicherheit schon während des Projektes zu gewährleisten.

Resop ist ein Beratungsunternehmen, welches Seminare und Kurse anbietet, die Ihre Mitarbeiter zu Rechtlichen Problemstellungen während eines Projektes vorbereitet.

Im aktuellen Seminar „Juristische Praxisprobleme im Softwareprojekt“ wird in vier elementaren Kursmodulen, die den realen Software-Projektphasen entsprechen (Akquise und Vorvertragliches – Projektdurchführung – Projektabschluss und Abnahme – Nachvertragliches, Gewährleistung und Wartung), auf immer wiederkehrende aber auch spezielle rechtliche Probleme eingegangen, Hintergründe und Zusammenhänge erklärt, praxisorientierte Lösungen und aufgezeigt und auf rechtliche Konsequenzen hingewiesen. Weiterführende rechtliche Fragen der Teilnehmer sind während des Kurses nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. So soll es ermöglicht werden, dass Ihre Mitarbeiter neben dem technischen und fachlichen Know-how auch mit dem notwendigen rechtlichen Rüstzeug ausgestattet werden, um kritische Projektsituationen zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.

resop.at

>> Zur ITC-Partnerdatenbank