Partnernews

Unseren Partnern bieten wir gerne an, ihre News hier kostenfrei zu veröffentlichen. Was wir dafür von Ihnen benötigen, finden Sie hier.

© iStock/ BrianAJackson

Technische Schuld und Legacy Systeme: Wann fördern Verträge diese Entwicklung?

12.04.2021

Überall, wo Software zum Einsatz kommt, ist das Risiko vorhanden, dass Alt-Systeme zu Legacy Systemen mutieren. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr im Rahmen vertretbarer Kosten und ohne vorhersehbares technisches Risiko weiterentwickelt oder gewartet werden können. Wie kann also vermieden werden, dass ein System oder Alt-System zum Legacy System wird? Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Legacy Systeme rechtzeitig erkannt werden, wie man diese entfernt und letztendlich vermeidet.  


Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Enterprise Computing Solutions von Arrow in EMEA
Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Enterprise Computing Solutions von Arrow in EMEA © Arrow

Arrow vertreibt Secureworks in EMEA

07.04.2021

Der globale Technologieanbieter Arrow hat eine europaweite Vertriebsvereinbarung mit dem weltweit tätigen Cybersecurity-Unternehmen Secureworks abgeschlossen, mit dem Ziel, dem Channel ein umfassendes Software- und Service-Portfolio mit skalierbaren, einander ergänzenden Sicherheitslösungen anzubieten.


© bluesource - mobile solutions gmbh

Kundenbindung mit mobile-pocket ist der Schlüssel für die Digitalisierungsoffensive von kika/Leiner

06.04.2021

Das Hagenberger IT-Unternehmen bluesource gewinnt mit kika und Leiner zwei der größten heimischen Möbelhändler als Neukunden. Mit mobile-pocket, der von bluesource entwickelten Kundenbindungs-Plattform und -App, integrieren die Einrichtungshäuser ab sofort eine innovative Softwarelösung für digitale Kundenbindung in ihr Marketingportfolio. Damit kommt das Unternehmen auch dem Kundenwunsch nach, eine digitale Kundenkarte anzubieten. Die zahlreichen Targeting-Optionen von mobile-pocket machen es zudem möglich, Kund*innen von kika und Leiner künftig gezielt mit individualisierten Inhalten und Angeboten direkt auf dem Smartphone zu erreichen.


Austrotherm-Produktionswerk Pinkafeld © Austrotherm
Im Austrotherm-Produktionswerk Pinkafeld transportiert ein fahrer-loses Transportsystem (FTS) von DS AUTOMOTION rund um die Uhr Dämmplatten-Vorprodukte in Form von Polystyrol-Hartschaum-Blöcken mit 4.080 mm Höhe, 1.040 mm Länge und max. 1.290 mm Breite. © Austrotherm

Fahrerlos gegen den Klimawandel

Dämmstoff-Handling bei Austrotherm mit FTS von DS AUTOMOTION

01.04.2021

In ihrem Werk in Pinkafeld erzeugt die Austrotherm GmbH energiesparende Dämmstoffe. Ein fahrerloses Transportsystem von DS AUTOMOTION mit vier fahrerlosen Hochhub-Staplern AMADEUS Grip übernahm den Transport sowie die Ein- und Auslagerung der rund 5 m3 großen Styroporblöcke als Vorprodukt für die Dämmplatten. Damit konnte Austrotherm die internen Abläufe optimieren, die Prozesssicherheit verbessern und Kapazitätsreserven mobilisieren sowie die ehemaligen Transportarbeiter für anspruchsvollere Aufgaben freispielen.


© Porsche Holding

Porsche Informatik eröffnet neuen Standort im Softwarepark Hagenberg

30.03.2021

Die Porsche Informatik setzt ihre Wachstumsstrategie fort und eröffnet im März 2021 ein neues Lab im Softwarepark Hagenberg. Durch den gemeinsamen Standort mit der Fachhochschule Hagenberg sowie renommierten Forschungsinstituten und IT-Unternehmen können Synergien bestmöglich genutzt werden.


Birgit Sikora und Kurt Essler von AfB ©AfB gemeinnützige GmbH
Birgit Sikora und Kurt Essler von AfB ©AfB gemeinnützige GmbH

AfB erweitert social & green IT-Geschäftsmodell und startet nachhaltiges Lifecycle Management für IT-Arbeitsplätze

30.03.2021

Die AfB baut als Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen ihr Kerngeschäft in Österreich aus und startet ab sofort mit neuem Geschäftsfeld „Lifecycle Management und nachhaltige Nutzungskonzepte für IT-Clients“. Auf Basis einer Kooperation mit der Erste Group kann das AfB social & green IT- Geschäftsmodell nun bei der Neuanschaffung von IT-Hardware auch auf Leasingbasis genutzt werden. Die Vorteile: der berücksichtigte Restwert schlägt sich direkt in der Rate nieder, was eine Ersparnis gegenüber dem Kauf ergibt. Bei einer Nutzungsdauer bis zu vier Jahren liegt die Summe der monatlichen Raten mit dem einkalkulierten Restwert auf alle Fälle unter dem Anschaffungswert. Darüber hinaus gewährleistet AfB die sozial-ökologisch nachhaltige Wiederverwertung der gebrauchten IT-Geräte am Ende der Laufzeit und schafft damit Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung.


© Reiter GmbH
© Reiter GmbH

Neuer Lack für die Prozesse mit ams.erp

Neue Business-Software soll alle geschäftlichen Vorgänge weitreichend vernetzen / Reduzierung von Routineaufgaben, mehr Zeit für die Produktentwicklung

30.03.2021

Die Reiter GmbH ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der automatischen, elektrostatischen Lackier- und Applikationstechnik. Seine Kunden aus der holz-, kunststoff- und metallverarbeitenden Industrie beliefert das weltweit agierende Unternehmen mit maßgeschneiderten Systemen zur automatischen Nasslackierung. Neben der technischen Entwicklung erfolgen auch die Fertigung der mechanischen Komponenten sowie die Realisierung der Automatisierungstechnik im eigenen Hause. Um diese Gesamtprozesse und das einhergehende umfassende Projektmanagement übergreifend besser steuern zu können, entschieden sich die Verantwortlichen für die Implementierung der integrierten Geschäftssoftware ams.erp.
 


Graphdatenbanken in der Praxis: Abfragen, Datenmodelle und Skalierbarkeit

von DI Paul Heinzlreiter

26.03.2021

Die große Stärke von Graphdatenbanken – das sind Datenbanken, die anhand von Graphen vernetzte Informationen in Form von Knoten und Kanten in Verbindung bringen und speichern – ist die umfangreiche Abbildung von Beziehungen zwischen Datenpunkten. Dies ermöglicht eine intuitive Abbildung vieler Real-World-Szenarien, die gerade während der letzten Jahre stark an Bedeutung gewonnen haben. Zusätzlich ermöglichen es Graphdatenbanken, dass sich auch die Abfragen eng an die modellierte Realität anlehnen, wie in diesem Artikel beispielhaft gezeigt wird.


Neuer ITC-Partner: COUNT IT GmbH

26.03.2021

COUNT IT begleitet seit 1995 Unternehmen in die Ära der Digitalisierung. Von der Zentrale im Softwarepark Hagenberg aus wird bei COUNT IT an individuellen Softwareprojekten auf Basis modernster .NET-Technologie gearbeitet. Maßgeschneiderte Unternehmenssoftware für Betriebe verschiedener Größen und Branchen sowie umfangreiche IT-Services gehören ebenso zum Portfolio wie auch Services in Personalverrechnung und Steuerberatung.


© PwC

Zertifizierte Informationssicherheit in der Automobilbranche

So gelingt der Weg zur TISAX- bzw. ISO 27001-Zertifizierung

23.03.2021

Seit 2017 hat es schwer, wer die großen Automobilunternehmen beliefern will und dabei ein ganz bestimmtes Gütesiegel nicht vorweisen kann: Die Rede ist von TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange), einem von der Automobilindustrie definierten Standard für Informationssicherheit.


308 Einträge | 31 Seiten
Foto Jasmin Aufreiter

Jasmin Aufreiter

Projektassistentin

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Events und Website.

Bürozeiten: MO, DI, DO 8-14 Uhr, MI 8-17 Uhr

Tel.: +43 664 852 0909

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden