Partnernews

Unseren Partnern bieten wir gerne an, ihre News hier kostenfrei zu veröffentlichen. Was wir dafür von Ihnen benötigen, finden Sie hier.

Überkopfanzeige © ASFiNAG

Was ist letzte Nacht auf der Autobahn passiert und warum?

Datenbank für die Nachvollziehbarkeit der Schaltungen der Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf Autobahnen

21.01.2021

Wien/Hagenberg. Als Autofahrer auf Österreichs Autobahnen kennt man die Situation: Warum zeigt der Überkopfanzeiger gerade jetzt eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 60 km/h an? Um solche Anfragen auch für einen länger zurückliegenden Zeitpunkt zu beantworten – zum Beispiel bei Anfragen der Exekutive – soll eine effiziente Bearbeitung solcher Fragestellungen seitens der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft (ASFiNAG) durch ein modernes Datenhaltungssystem unterstützt werden.


© shutterstock/b.asia

Explorative Datenanalyse mit Zeitreihen

Wissensgewinn durch Datensammlung und -auswertung im Zeitverlauf

19.01.2021

Data Science ermöglicht es, aus Daten nützliches Wissen zu extrahieren. Dabei sind Daten so vielfältig wie Menschen. Sie sind nicht nur unterschiedlich in ihrer Form – wie nominal, ordinal oder kardinal – um aus ihnen Wissen abzuleiten, ist bei vielen Daten eine Erfassung über eine zeitliche Dauer essentiell.


© shutterstock/Wright Studio

“OK Google: Was ist Natural Language Processing?”

Wie Maschinen die menschliche Sprache lesen, entschlüsseln und verstehen

13.01.2021

Sprache ist nicht gleich Sprache – während Menschen über Tausende von Jahren eigene Kommunikationswege geschaffen haben, dienen Millionen an Nullen und Einsen als Maschinencode bzw. Maschinensprache dazu, dass Computer Befehle verstehen und ausführen können. Die Verarbeitung von natürlicher Sprache durch Maschinen (Natural Language Processing, kurz NLP) ermöglicht es, die menschliche Sprache maschinell zu lesen, zu entschlüsseln und zu verstehen. Sprachassistenten, Rechtschreibkorrekturen, E-Mail-Spamfilter – NLP als Technologie ist omnipräsent und verbirgt sich bereits hinter vielen, tief in unserem Alltag verankerten Abläufen und Softwareapplikationen. Das oftmals verborgene Potenzial in vielen Datenbergen ist dabei noch lange nicht erschöpft.


© Ruch Metallbau
© Ruch Metallbau

ams.erp sorgt für durchgängiges Datenfundament bei Ruch Metallbau

Moderne Business-Software ams.erp als zentraler Baustein der Digitalisierungsstrategie / Steigerung der Datendurchgängigkeit und der Prozesssicherheit

21.12.2020

Die Ruch Metallbau AG ist spezialisiert auf Konstruktionen aus Stahl, Metall und Glas. Um seinen Kunden konstant höchste Qualität liefern zu können, setzt das Schweizer Unternehmen neben seiner Engineering-Kompetenz, seinem Produktions-Know-how und seiner langjährigen Projekterfahrung künftig auch auf das durchgängige Projektmanagement-ERP ams.erp. Die speziell auf die Anforderungen von Einzel- und Auftragsfertigern zugeschnittene Standardsoftware soll sowohl die Datendurchgängigkeit als auch die Prozesssicherheit des Mittelständlers deutlich verbessern.


Professor Robert Wille © privat

Wo ein Wille, da ein Weg: Informatiker Robert Wille erhält renommierten ERC Consolidator Grant für Forschung zu Quantencomputern

17.12.2020

Einer der begehrten Grants geht heuer an Prof. Robert Wille vom LIT der JKU. Er entwickelt Methoden, mit denen die Arbeit von Quantencomputern verbessert wird.


Hermann Gollwitzer © Hermann Gollwitzer
Hermann Gollwitzer © Hermann Gollwitzer

LieberLieber Software: Modelle spielen zentrale Rolle bei VW

15.12.2020

In vielen Bereichen des VW-Konzerns ist heute modellbasiertes Systems Engineering im Einsatz. In einem gemeinsamen Webinar beleuchteten Daniel Siegl (LieberLieber) und Hermann Gollwitzer (VW) die Hintergründe dafür und die Rolle von LieberLieber bei der Umsetzung dieses grundlegenden Wandels in der Entwicklung.


Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Arrows Enterprise Computing Solutions in EMEA © Arrow
Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Arrows Enterprise Computing Solutions in EMEA © Arrow

Arrow von CONTEXT zum Best-Value-Added-Distributor 2020 gekürt

Der globale Technologieanbieter Arrow Electronics wurde im Rahmen der CONTEXT ChannelWatch Umfrage 2020 zum Best-Value-Added-Distributor in Europa gewählt.

15.12.2020

CONTEXT ChannelWatch führt eine der weltweit größten IT-Reseller-Umfragen durch und liefert jedes Jahr Einblicke in das Verhalten, die Meinungen und die Erwartungen von über 7.000 IT-Resellern. Anlässlich der Umfrage nominieren die Reseller in den einzelnen Ländern die Distributoren, mit denen sie zusammenarbeiten, für die CONTEXT ChannelWatch Distributor of the Year Awards.


Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Arrows Enterprise Computing Solutions in EMEA © Arrow
Alexis Brabant, Vice President Sales des Geschäftsbereichs Arrows Enterprise Computing Solutions in EMEA © Arrow

Arrow und Broadcom schließen Commercial-Aggregator-Abkommen für mehrere europäische Regionen

15.12.2020

Der globale Technologieanbieter Arrow und Broadcom Inc. haben vereinbart, dass Arrow künftig als erster „Commercial Aggregator“ für das Symantec Enterprise Security-Geschäft von Broadcom in mehreren europäischen Regionen tätig werden wird. Die Vereinbarung schließt folgende Länder und Regionen ein: Benelux, DACH, Frankreich, Italien, Skandinavien, Spanien und Portugal, sowie UK und Irland.


© FH OÖ

PEEC – Neue Forschungsgruppe am Studiengang KWM geht online!

14.12.2020

Personalisierung und kollaborative Systeme – darum dreht sich alles in der neuen Forschungsgruppe PEEC, die am Studiengang Kommunikation, Wissen, Medien (KWM) der FH OÖ Campus Hagenberg angesiedelt ist. Woran das PEEC Team forscht und entwickelt kann man nun auch auf der neuen Webseite verfolgen.


© sdecoret / shutterstock.com

Wie wir vertrauenswürdige KI-Systeme schaffen und nutzen

09.12.2020

Künstliche Intelligenz (KI) unterstützt uns in unserem Alltag, bewusst oder unbewusst, bereits in vielen Bereichen. Wir agieren mit automatisierten Assistenten wie beispielsweise Sprachassistenten oder der Einparkhilfe im Auto, verwenden Gesichtserkennung beim Entsperren unserer Smartphones und lassen uns Musik und Filme vorschlagen. KI ist in unserem alltäglichen Leben schon sehr präsent – vielleicht sogar mehr, als uns oft bewusst ist.


420 Einträge | 42 Seiten
Foto Jasmin Aufreiter

Jasmin Aufreiter

Projektassistentin

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Events und Website.

Bürozeiten: MO, DI, DO 8-14 Uhr, MI 8-17 Uhr

Tel.: +43 664 852 0909

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden