Industrial Security - Einführungsseminar

Veranstalter
Mechatronik-Cluster

Veranstaltungsort
Online über MS-Teams

Veranstaltungsdatum
09.09.2021
13:30 - 15:00

Durch die zunehmende Vernetzung von und Nutzung von Cloud-/Internetservices in Industrial Control Systemen sind nicht nur die Betreiber von ICS-Systemen, sondern vermehrt auch die Anlagenbauer/Systemintegratoren sowie Komponentenhersteller mit Cybersecurity Bedrohungen konfrontiert. Wie die verschiedenen Cyber-Angriffe auf ICS/SCADA-Systeme zeigen (brandaktuell der Colonial Pipeline Hack in den USA), können durch derartige Hacks massive Probleme in der Wirtschaft entstehen und die Reputation der Hersteller/Betreiber erleidet Schaden. Im Bereich der Kritischen Infrastrukturen/Betreiber wesentlicher Dienste wurden durch die EU NIS-Richtlinie (in Ö sind daraus das NISG/NISV entstanden) die Cyber-Security Anforderungen für ICS/SCADA Systeme reguliert, doch auch für die ICS-Betreiber im privatwirtschaftlichen Umfeld ist Cyber-Security die Voraussetzung für den Geschäftserfolg. In diesem virtuellen Seminar werden die Grundlagen von Industrial Security (ICS/SCADA Security), das Defense in Depth-Konzept, die Herausforderungen für Hersteller, Integratoren und Betreiber und Best-Practice-Ansätze zur Sicherstellung der Cyber-Security auf Komponenten- und Systemebene sowie in der Betriebsführung vorgestellt. 
Das Kurz-Seminar richtet sich sowohl an EntscheidungsträgerInnen in Unternehmen als auch an CISO/CSO, OT-Verantwortliche, Anlagenbauer/Integratoren und Entwickler von ICS/SCADA-Systemen.

Veranstaltungstipp: Am 6. Oktober 2021 gibt es zu diesem Thema ein fortführendes Seminar/ Workshop, das im Raum Linz stattfinden wird. Nähere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website www.mechatronik-cluster.at

 

Diese Veranstaltung wird aus Mitteln der Leitinitiative Digitalisierung des Landes Oberösterreich finanziert.

 

Gebühren

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos - eine Anmeldung jedoch erforderlich!

 

Anmeldeschluss

09.09.2021