StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für JournalistInnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen der Website. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


ITC- Newsletter

Wir informieren jeden Monat mehr als 1.000 Entscheider über Neuigkeiten aus dem ITC und der IT-Branche mit unserem Newsletter. Informieren Sie sich über aktuelle Branchenveranstaltungen und Ausschreibungen, lernen Sie neue Unternehmen kennen und prüfen Sie Kooperationsangebote und Projektanfragen für Ihr Unternehmen.
Abonnieren Sie den ITC-Newsletter >>
 


Unseren Partnern bieten wir gerne an, ihre News und Veranstaltungstipps hier zu veröffentlichen. Ebenso können Partner ihr Unternehmen im Newsletter vorstellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Jasmin Aufreiter unter +43 732 79810 5233 oder it-cluster@biz-up.at. 

Unser Newsletter-Archiv >>

Aktuelle ITC-News

Newsletter nachlesen – Juli 2021


Herbert Pataky, CEO von PASO Solutions © PASO Solutions
Herbert Pataky, CEO von PASO Solutions © PASO Solutions

Von analog zu digital: Lösung für Maschinenparks

08.07.2021

Einen Maschinenpark digitalisieren zu wollen, ist schon eine große Herausforderung. Dafür eine passende Gesamtlösung zu finden, die für unterschiedlichste Maschinenparks angewendet und von jedem beliebigen Ort aus bedient werden kann, steigert aber noch einmal die Komplexität. Zwei oberösterreichische Unternehmen haben sich dennoch nicht abschrecken lassen. Sie starteten mit Unterstützung des IT-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria ein Kooperationsprojekt. Mit finanzieller Hilfe des Landes Oberösterreich entwickelten PASO Solutions und Ginzinger electronic systems in kürzester Zeit einen Prototyp, der als Komplettlösung zur digitalen Maschinenbetreuung bereits bis zum Jahresende marktreif sein wird.


Das Projekt „VReduNet – Virtual Reality for Education Network“ wird durch INTERREG V-A Österreich – Tschechische Republik gefördert. © pexels/julia-m-cameron
Das Projekt „VReduNet – Virtual Reality for Education Network“ wird durch INTERREG V-A Österreich – Tschechische Republik gefördert. © pexels/julia-m-cameron

OÖ erforscht gemeinsam mit Südböhmen die Zukunft der Aus- und Weiterbildung

08.07.2021

„Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) eröffnen völlig neue Möglichkeiten des Unterrichts sowie der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Oberösterreich will den Einsatz dieser Zukunftstechnologien aktiv mitgestalten. Daher werden in einem grenzüberschreitenden EU-Projekt mit Südböhmen die Anwendungsmöglichkeiten von Virtual Reality und Augmented Reality erforscht und zugleich wird ein gemeinsames Expert/innen-Netzwerk zwischen Oberösterreich und Südböhmen aufgebaut, das Lösungen für den Einsatz dieser Technologien in Unternehmen und im Bildungswesen aufzeigen soll“, betonen LH-Stv.in Bildungsreferentin Mag.a Christine Haberlander und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Am 6. Juli fand unter dem Motto „Auf in neue Welten!“ ein interaktiver Round Table zu diesem Thema statt.


DEAS: Open Data im Praxistest

30.06.2021

Am 15. und 16. Juni haben die Open Data Days mit vollem Erfolg stattgefunden. Der vielfältige Einfluss von Daten – dem Rohstoff des digitalen Zeitalters – wurde von hochkarätigen Vortragenden bewiesen. Die Anwendbarkeit verfügbarer Daten konnte in verschiedenen Beispielen vorgeführt werden. In einem Praxisworkshop wurde mit Hilfe von Open Data live ein neues Geschäftsmodell entwickelt. Auf politischer und strategischer Ebene gab es einen überraschend tiefen Einblick in die aktuelle und zukünftige Verfügbarkeit von Open Data.


v.l.n.r.: Markus Manz (SCCH), Harald Deller (Backaldrin) und Michael Affenzeller (FH OÖ Campus Hagenberg / Wissenschaftlicher Leiter SWPH) © SCCH

Umsetzungsstark in der Digitalisierung!

Kooperationserfolg zwischen Firma backaldrin und Softwarepark Hagenberg

28.06.2021

Die Wirtschaft befindet sich mitten in einer digitalen Revolution – teilweise durch die Corona-Pandemie angetrieben. Unternehmen stehen vor der großen Herausforderung, jetzt die richtigen Schritte zur individuellen Digitalisierung zu gehen. Dazu bedarf es großen Know-hows. Expert*innen aus dem Softwarepark Hagenberg unterstützen Firmen – wie das folgende Beispiel der Firma backaldrin zeigt – von der Analyse bis zur maßgeschneiderten Umsetzung. Im Softwarepark Hagenberg kommt alles aus einer Hand.


blaues Auge ganz nah aufgenommen © iStock.com/eclipse images
© iStock.com/eclipse images

Vernetzt und versorgt: Der digitale Patient

28.06.2021

Digitalisierung ist längst in alle Lebensbereiche eingedrungen. Im Gesundheitswesen bieten neue Technologien hervorragende Möglichkeiten, es müssen aber noch einige Hürden überwunden werden. Trotzdem führt an der Einbindung Künstlicher Intelligenz und Datenerfassung im Gesundheitswesen kein Weg vorbei. Die digitale Patientenreise hat auch in Österreich bereits begonnen.


© Pixabay
© Pixabay

Cloud Transformation for SME: Projektpartner gesucht

18.06.2021

Die Digitalisierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette unter Nutzung von cloudbasierten Lösungen wird für Unternehmen immer wichtiger. Um draus sowohl für Unternehmen als auch Kunden einen tatsächlichen Mehrwert zu generieren, darf diese Cloud Transformation aber nicht als reines Investment in entsprechende Infrastruktur gesehen werden. Es muss als Teil einer richtungsweisenden Digitalisierungsstrategie auch in Hinblick auf neue Business Services strategisch betrachtet werden. Gemeinsam mit dem IT-Cluster wollen wir im September 2021 das CORNET-Projekt „Cloud Transformation for SME“ einreichen und suchen nach interessierten Partnern.


2 Herren und eine Dame stehend vor Bannern bei Pressekonferenz© Land OÖ/Tina Gerstmair
V.l.: Dr. Jama Nateqi, Gründer und CEO Symptoma GmbH & Beiratsmitglied Medizintechnik-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Dr.in Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Forschungsförderungsgesellschaft FFG. © Land OÖ/Tina Gerstmair

5-Mio.-Förderturbo für Zukunftsmarkt Medizintechnik in OÖ

Weiterer Meilenstein auf dem Weg Oberösterreichs zum Hotspot in der Medizintechnik

16.06.2021

„Systeme und Technologien für den Menschen“ bilden einen der vier Schwerpunkte der oö. Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030. Ziel ist es, neueste digitale Technologien, Künstliche Intelligenz und unterstützende Systeme in allen Bereichen des Lebens, insbesondere auch im Gesundheitsbereich, sinnvoll einzusetzen. „Aus medizinischer und ökonomischer Sicht ist die Digitalisierung des Gesundheitswesens eine große Chance. Einerseits kann damit die Versorgung von Patient*innen weiter optimiert werden und zum anderen bestehen auf dem Zukunftsmarkt Medizintechnik gerade auf den Wirtschaftsstandort OÖ große Chancen. Mit unserem neuen Fördercall ‚Digital Health – The Digital Patient Journey‘ bekommen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Oberösterreich einen Förderturbo in Höhe von fast 5 Mio. Euro für die Entwicklung von Zukunftsprojekten. Das ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg Oberösterreichs zum Hotspot in der Medizintechnik“, betont Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.


© Pexels
© Pexels

Virtual Reality – The Future of Trainings

04.06.2021

Warum funktioniert Virtual Reality (VR)? Wie kann man VR in der Aus- und Weiterbildung nutzen? Und vor allem:  Welchen Sinn haben VR-Trainings heutzutage? All diese Fragen und noch viele mehr haben die Experten Klaus Stöttner, CEO der pool3 GmbH, und Ing. Andrej Braguca, Co-Founder im Virtual Lab, im kostenlosen Webcast „Virtual Reality – The Future of Trainings” des IT-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria beantwortet. 


© AdobeStock/Alexander Limbach
© AdobeStock/Alexander Limbach

Finden und gefunden werden: Exklusives Angebot für ITC-Partner

30.04.2021

Als IT-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria, sehen wir es als unsere Aufgabe IT-Hersteller und Anwender individuell zu vernetzen und die Branche mit aktuellen Informationen zu versorgen. Ein Tool, das Sie für die gezielte Suche nach Auskünften und Services nutzen können, ist unsere ITC Partnerdatenbank. All unsere Partnerunternehmen sind darin zu finden.


239 Einträge | 24 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden