StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für JournalistInnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen der Website. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


ITC- Newsletter

Wir informieren jeden Monat mehr als 1.000 Entscheider über Neuigkeiten aus dem ITC und der IT-Branche mit unserem Newsletter. Informieren Sie sich über aktuelle Branchenveranstaltungen und Ausschreibungen, lernen Sie neue Unternehmen kennen und prüfen Sie Kooperationsangebote und Projektanfragen für Ihr Unternehmen.
Abonnieren Sie den ITC-Newsletter >>
 


Unseren Partnern bieten wir gerne an, ihre News und Veranstaltungstipps hier zu veröffentlichen. Ebenso können Partner ihr Unternehmen im Newsletter vorstellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Jasmin Aufreiter unter +43 732 79810 5233 oder it-cluster@biz-up.at. 

Unser Newsletter-Archiv >>

Aktuelle ITC-News

Newsletter nachlesen – Juni 2021


© Pexels
© Pexels

Virtual Reality – The Future of Trainings

04.06.2021

Warum funktioniert Virtual Reality (VR)? Wie kann man VR in der Aus- und Weiterbildung nutzen? Und vor allem:  Welchen Sinn haben VR-Trainings heutzutage? All diese Fragen und noch viele mehr haben die Experten Klaus Stöttner, CEO der pool3 GmbH, und Ing. Andrej Braguca, Co-Founder im Virtual Lab, im kostenlosen Webcast „Virtual Reality – The Future of Trainings” des IT-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria beantwortet. 


© AdobeStock/Alexander Limbach
© AdobeStock/Alexander Limbach

Finden und gefunden werden: Exklusives Angebot für ITC-Partner

30.04.2021

Als IT-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria, sehen wir es als unsere Aufgabe IT-Hersteller und Anwender individuell zu vernetzen und die Branche mit aktuellen Informationen zu versorgen. Ein Tool, das Sie für die gezielte Suche nach Auskünften und Services nutzen können, ist unsere ITC Partnerdatenbank. All unsere Partnerunternehmen sind darin zu finden.


Hackerangriffe können ganze industrielle Fertigungen lahmlegen. © jijomathaidesigners/Shutterstock.com

Industrial Cybersecurity als Enabler für Digitalisierung

Intensive Forschung zu IT-Security / Information Security - Industrie 4.0 braucht Vernetzung, wird dadurch aber angreifbar

26.04.2021

IT-Security / Information Security ist eines der Fokusthemen im Softwarepark Hagenberg. Unsere Forschungsinstitute und Unternehmen forschen und arbeiten intensiv zu diesem Thema, an der FH OÖ Campus Hagenberg werden die ITSecurity-Expert*innen von morgen ausgebildet. Nachfolgend erfahren Sie von den Cybersecurity-Expert*innen der Limes Security GmbH mehr zum Thema „Industrial Cybersecurity“.


Projektkoordinator Dominik Scheinecker MSc, Leitung Produkt- & Innovationsmanagement bei Faschang Service & Management GmbH © Faschang Service & Management GmbH 2021
„Die Pilotphase brachte spannende Erkenntnisse. Bei Tiefkühlzellen werden schon nach wenigen Minuten Türöffnungszeit kritische Temperaturwerte erreicht. Normaltemperatur wird erst nach 45 Minuten wieder erreicht und es wird die 1,5-fache elektrische Energie aufgewendet. Durch unser Modul können wir das Personal vor Ort rechtzeitig darauf hinweisen. Erste Gespräche mit potenziellen Kunden stoßen auf positives Feedback. Wir freuen uns auf die ersten Projekte.“ – Projektkoordinator Dominik Scheinecker MSc, Leitung Produkt- & Innovationsmanagement bei Faschang Service & Management GmbH © Faschang Service & Management GmbH 2021

Intelligente Instandhaltung

26.04.2021

Internet of Things (IoT), also Dinge smart zu machen, ist in aller Munde. Projekte zum „Angreifen“ gibt es aber noch wenige. Das Team von omis 4.0 fokussiert sich seit Jahresbeginn auf die Markteinführung des neuen Moduls omis smart analytics. Es ermöglicht Predictive Maintenance – Optimierung der Instandhaltung mit Sensorik und Software.


#IT_rocks mit chabaDoo

26.04.2021

IT prägt unser Leben und damit auch die Lernwelt. Die Initiative #IT_rocks der oö. Standortagentur Business Upper Austria ist ein wichtiges Projekt, um die digitalen Ausbildungswege und Berufe in Oberösterreich sichtbarer zu machen. Gemeinsam mit E-Learning Expert*innen wurde eine kostenlose Lernstrecke auf der chabaDoo-Plattform erarbeitet, mit der Lehrer*innen und Schüler*innen ihr Wissen zu IT-Themen vertiefen können.


Auszug aus den Umfrageergebnissen © Business Upper Austria
Auszug aus den Umfrageergebnissen © Business Upper Austria

Schritt für Schritt zum TISAX-Label

13.04.2021

Seit einigen Jahren „geistert“ der Begriff TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) bereits durch die Automotive Zulieferindustrie. „Aufgrund einer aktuellen Umfrage des Automobil-Cluster OÖ haben wir gesehen, dass das Thema immer relevanter für unsere Partnerunternehmen wird. Daher haben wir in Zusammenarbeit mit dem Information Security Network zu einer Online-Veranstaltung eingeladen“, erklärt Wolfgang Kurz, Projektmanager des Automobil-Clusters. DEKRA und Ernst & Young fungierten als Kooperationspartner, 48 Teilnehmer*innen verfolgten die Vorträge und Erfahrungsberichte.


© Porsche Holding

Porsche Informatik eröffnet neuen Standort im Softwarepark Hagenberg

30.03.2021

Die Porsche Informatik setzt ihre Wachstumsstrategie fort und eröffnet im März 2021 ein neues Lab im Softwarepark Hagenberg. Durch den gemeinsamen Standort mit der Fachhochschule Hagenberg sowie renommierten Forschungsinstituten und IT-Unternehmen können Synergien bestmöglich genutzt werden.


Traktor im Straßengraben
© Reform-Werke Bauer & Co Gesellschaft m.b.H.

Europaweit einzigartig: Autonome Fahrzeuge dürfen ohne Fahrer an Bord unterwegs sein

26.03.2021

Autonomes Fahren ist neben alternativen Antrieben ein weiterer Megatrend in der Automobilindustrie. Rund um den Globus laufen Forschung und Entwicklung auf Hochtouren, um die Technologie sicher und alltagstauglich zu machen. In Oberösterreich baut die DigiTrans GmbH eine Testregion für automatisierten Güterverkehr und den Einsatz von automatisiert fahrenden Nutz- und Sonderfahrzeugen auf, die für Automotive-Unternehmen als Reallabor zum Testen ihrer Entwicklungen gedacht ist. 


Das war das OÖ Zukunftsforum 2021

25.03.2021

Dass Künstliche Intelligenz unsere Art zu arbeiten, zu produzieren, zu konsumieren und zu leben radikal verändert, steht bereits fest. Viele Unternehmen fragen sich aber noch immer: Was bringt uns KI? Wie können wir sie nutzen? Antworten fanden mehr als 700 Teilnehmer*innen beim OÖ Zukunftsforum 2021 unter dem Generalthema „Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz“. 34 hochkarätige Expert*innen zeigten in digitalen Sessions Möglichkeiten und Chancen in verschiedenen Anwendungsfeldern auf – von Mobilität über energieeffiziente Produktion und Regionalentwicklung bis hin zur Unterstützung des Menschen im Alltag. Zudem lieferte ein Beginner-Workshop Tipps für Einsteiger*innen.


232 Einträge | 24 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden